Paralleler Frühling mit natürlichen Fransen

Der Frühling bietet eine große Auswahl an Zwiebelgewächsen. Es gibt nicht nur Tulpen und Narzissen, sondern auch Schwertlilien, Traubenhyazinthen, Scilla,… Sie bieten viele Möglichkeiten, etwas Dekoratives zu erfinden, denn sie können ‚unabhängig‘ verwendet werden, sie brauchen keine Wasserröhrchen, Vasen oder Steckschaum. Heute erklärt unsere FLEUR Floristin Moniek Vanden Berghe, wie man dieses schöne Design macht.

Was brauchen sie?

Blumenliste:

  • Iris reticulata ‚Katharine Hodgkin‘, Zwergiris
  • Primula vulgaris, Schlüsselblume

Weitere Materialien:

  • OASIS® Bindwire
  • Holzgefäß
  • Blumenerde
  • Holzstöckchen mit einem Durchmesser von 8 mm
  • Nägel

So wird’s gemacht :

Schneiden Sie gleiche Stücke Bindedraht ab. Sie sollten über die Blumen hinausragen. Wickeln Sie alle Drähte um die Stäbe, die Sie für die vier Seiten des Holzgefäßes zurechtgeschnitten haben. Befestigen Sie dann die 4 Stäbe mit Fransen aus Bindedraht mit ein paar Nägeln am Holzgefäß. Füllen Sie das Gefäß mit den blühenden Pflanzen.

Bestellen Sie Fleur Kreativ mit mehr als 80 Seiten voller floraler Kreationen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.